Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Politik

Aktuelles vom Bürgermeister


Liebe Gemeindebürgerinnen,
liebe Gemeindebürger! 

Mit großer Freude und Stolz kann ich Ihnen berichten, dass die Marktgemeinde Velden im Oktober einen der renommierten Würdigungspreise des Landes Kärnten erhalten hat. Für die Einrichtung unseres Architekturbeirats, den wir 2008 einberufen haben, erhalten wir den Würdigungspreis für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Architektur und für Verdienste um die Baukultur. Architektur und Tourismus waren in Velden immer schon eng miteinander verbunden. Dies zeigt eindrucksvoll die imageprägende Wörthersee-Architektur, die von Architekt Franz Baumgartner federführend entwickelt wurde. Und Architektur und Baukultur waren und sind für uns wichtig, denn beide sind auch Qualitätsmerkmale und Imageträger eines Ortes. Dass sich Velden sowohl authentisch als auch modern entwickelt, wollten wir langfristig sicherstellen, und dies ist uns durch die Installation des Architekturbeirats im Jahr 2008 gelungen. Nun wurden wir für diese Bemühungen um die Bauqualität und die Weitsicht ausgezeichnet. Eine schöne Ehre. 

Ebenso wichtig ist für uns aber auch das klare Bekenntnis zum Schutz der Bevölkerung vor dem Lärm des Bahngüterverkehrs. Dieser rollt jetzt schon an uns vorbei und wird sich verstärken. Das Land Kärnten, die betroffenen Gemeinden und die Bürgerinitiativen haben dazu bei einer Zentralraumkonferenz in Klagenfurt eine Resolution beschlossen. Diese Resolution beinhaltet die Position Kärntens gegenüber dem Bund in Bezug auf die 2026 geplante Eröffnung der Koralmbahn und die damit verbundenen nötigen Maßnahmen gegen den Güterbahnlärm, um die Bevölkerung vor Bahnlärm zu schützen. Es wurden die Aufnahme der Planungen für eine eigene Güterverkehrstrasse nördlich des Wörthersees sowie unverzügliche Lärmschutzmaßnahmen gefordert. Es geht um die Umsetzung der Wörthersee-Nordtrasse, die Trennung des Güter- und Personenverkehrs und laufende Lärmschutzmaßnahmen aller Art entlang der Bestandsstrecke und die Sicherstellung der Finanzierung durch den Bund. 

Im Vorjahr ist Velden dem Verein „Zentralraum Kärnten Plus“ beigetreten. Die Initiative ging von den beiden Städten Klagenfurt und Villach aus, mit dem Ziel, eine Metropolregion zu schaffen. Metropolregionen sind Ballungsräume mit über 250.000 Einwohnern. Dies hat der Zentralraum Kärnten mit den Städten Klagenfurt und Villach und den umliegenden Gemeinden. Dann soll es möglich sein, gemeinsam und auf Augenhöhe den Zentralraum zu entwickeln. Wichtige und richtige Anliegen dazu gibt es viele: Arbeitsplätze, Betriebsansiedelungen, Sport und Freizeit, Raumordnung, Klimaschutz und vieles mehr.
Mittlerweile sind 20 Gemeinden dem Verein beigetreten, und ein Geschäftsführer wurde bestellt. Der Sitz des Vereins liegt in der Mitte – bei uns in Velden. Nun sollen EU-Gelder für gemeinsame Projekte lukriert werden, denn um die Projekte auch umsetzen zu können, werden finanzielle Mittel nötig sein, die in der EU auch bereitliegen. 

In unserem gesellschaftlichen Leben in Velden wurde zuletzt der Nationalfeiertag sowohl sportlich als auch besinnlich begangen. Beim 15. Casinolauf, den die LFL Union Köstenberg wieder vorbildlich organisiert hat, waren zahlreiche Sportlerinnen und Sportler am Start, auch über 150 Kinder und Jugendliche. Die Gedenkwanderung „Wege des Erinnerns“ mit Besuch der Ausstellung „Vererbtes Schweigen – Verdrängte Erinnerung“ war ein würdiger und besinnlicher Anlass, um den Menschen zu gedenken, die in der Zeit von 1938 bis 1945 in Velden vom NS-Regime enteignet, verfolgt, deportiert, getötet oder ermordet wurden. Eine Einladung zur Sensibilisierung und Sichtbarmachung für das erlittene Schicksal unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger und eine Spurensuche wider das Vergessen. Danke an die Veranstalter:innen Monika Wieser-Zeichen, Willi Seidl, Harald Fasser und Manfred Morokutti für ihre Initiative für ein würdiges Gedenken an diese Opfer. 

Eine Wiederwahl und große Ehrung gab es auch bei unserem beliebten Musikverein Velden. 
Herzlich gratulierte ich bei dessen Jahreshauptversammlung dem wiedergewählten Obmann Günter Nagele. Groß war auch die Freude, dass einer der Gründerväter des Vereins, der allseits beliebte und geschätzte ehemalige Kulturreferent Dietmar Piskernik, mit der ehrenvollen Funktion des Vereinspräsidenten ausgezeichnet wurde. 

Ich hatte gehofft, dass die Pandemie keinen nennenswerten Platz mehr in meinem Brief an Sie beanspruchen wird, aber die steigenden Infektionszahlen bereiten mir große Sorge. Die Auslastung in den Krankenhäusern auf den Intensivstationen nimmt wieder stark zu, und niemand kann zu dem Zeitpunkt, an dem ich diese Zeilen schreibe, die weitere Entwicklung vorhersagen. Leider sind es vor allem Ungeimpfte, die mit schweren Krankheitsverläufen in den Krankenhäusern behandelt werden …
Ich bitte daher alle, die sich noch nicht haben impfen lassen, dieses Angebot anzunehmen. Wir haben eine gute Impfquote in Velden, aber sie reicht bei weitem nicht aus, um das Virus gerade jetzt in der kälteren Jahreszeit zu stoppen. Vor allem Ältere und Menschen mit einem schwachen Immunsystem ersuche ich, eine Auffrischungsimpfung anzunehmen. Damit sich die Lage in den kommenden Monaten nicht noch weiter zuspitzt, sollten sich alle im Alltag wieder konsequenter an die gelernten und effektiven Regeln halten: Abstand und Maske, dort wo es eng wird. Auch wenn das leider wieder deutlich mehr Abstand zu unseren Mitmenschen und Liebsten bedeutet. 

Mit den besten Wünschen und bitte auch jetzt wieder: Bleiben Sie gesund!
Ihr Bürgermeister Ferdinand Vouk 
 



Obmann: DI Jäger Josef

  • Wakonig Wolfgang
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Kogler Mario
  • Mag. Fasser Harald
  • Widmann Johannes
  • Stromberger Corinna

Obmann: Heissenberger Manfred, BEd.

  • Wakonig Wolfgang
  • Mörtl Elisabeth
  • Watzenig Silke, MA
  • Mag. Dr. Zinnauer Gabriele
  • Dipl.-Ing. Tschernitz Helga
  • Kuntaritsch Markus

Obfrau: Watzenig Silke, MA

  • Jakobic Bianca
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Spendier Sandro
  • Mag. Dr. Zinnauer Gabriele
  • Dipl.-Ing. Tschernitz Helga
  • Pichler-Koban Heidelinde

Obmann: Kogler Mario

  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Watzenig Silke, MA
  • Spendier Sandro
  • Stromberger Corinna
  • Mag. Dr. Zinnauer Gabriele
  • DI Jäger Josef

Obmann: Nagele Siegfried

  • Spendier Sandro
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Watzenig Silke, MA
  • Mak Alexander
  • Mag. Dr. Zinnauer Gabriele
  • DI Jäger Josef

Obmann: Ing. Kogler Manfred

  • Schulnig Gerhard
  • Ing. Neff Gerhard
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Mak Alexander
  • Widmann Johannes
  • DI Jäger Josef

Obmann: Spendier Sandro

  • Jakobic Bianca
  • Mörtl Elisabeth
  • Watzenig Silke, MA
  • Widmann Johannes
  • Stromberger Corinna
  • Kuntaritsch Markus

Obfrau:  Pichler-Koban Heidelinde

  • Ing. Kogler Manfred
  • Zerche Klaus
  • Watzenig Silke, MA
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Dipl.-Ing. Tschernitz Helga
  • Mak Alexander

Obfrau:  Mag. Dr. Zinnauer Gabriele

  • Stromberger Corinna
  • Nagele Siegfried
  • Schulnig Gerhard
  • Watzenig Silke, MA
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • DI Jäger Josef

Obfrau:  Dipl.-Ing. Tschernitz Helga

  • Stromberger Corinna
  • Watzenig Silke, MA
  • Zerche Klaus
  • Spendier Sandro
  • Ing. Neff Gerhard
  • Kuntaritsch Markus



Der Gemeinderat

Keine Einträge gefunden.