Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Politik

Aktuelles vom Bürgermeister


Liebe Gemeindebürgerinnen,
liebe Gemeindebürger!


Das neue Jahr ist erst ein paar Wochen alt und zeigt uns – genau wie das vergangene Jahr einmal mehr –, dass wir mit zunehmenden Herausforderungen konfrontiert sind und bleiben werden. Die anhaltende Pandemie auf der einen und die verschiedenen Auswirkungen des Klimawandels auf der anderen Seite. Umso wichtiger sind der Zusammenhalt und die Solidarität in der Gesellschaft, aber auch die Stabilität und das konstruktive Zusammenarbeiten in der Politik, was uns seit vielen Jahren in der Marktgemeinde Velden sehr gut gelingt. 

Dementsprechend haben wir in der letzten Gemeinderatssitzung im Dezember 2021 – wieder einmal – das Budget (und damit das Arbeitsprogramm) für das Jahr 2022 einstimmig beschlossen. Das freut mich sehr, und auf dieses gute, gemeinsame Arbeitsklima verweise ich immer wieder gerne mit Stolz. 
Unsere Finanzreferentin Doris Schober-Lesjak legte einen Budgetentwurf für 2022 vor und erklärte dazu, dass pandemiebedingte Einnahmeneinbußen, stark steigende und von uns nicht beeinflussbare Umlagenbelastungen für Gesundheit und Soziales und hohe Inflationsprognosen eine Neuausrichtung unserer Finanzen notwendig machen, damit wir unsere Aufgabe, die kommunale Daseinsvorsorge für unsere Bürgerinnen und Bürger in hoher Qualität bereitzustellen, auch künftig gewährleisten können. So sind trotz schwieriger Rahmenbedingungen im Budget auch rund 1,9 Mio. Euro für Investitionen vorgesehen, die wir in verschiedene Schwerpunkte aufgeteilt haben: von der Wasserversorgungssicherheit über Verkehrsberuhigung, den Hochwasserschutz, die Entwicklung des Gebietes „Velden Ost“ sowie die soziale Infrastruktur unserer Schulen und Kindergärten. Auch die schon oft angesprochene Digitalisierungsoffensive und Breitbandoffensive sind mit einem eigenen Budget berücksichtigt. 
Selbstverständlich haben auch die freiwilligen Leistungen zur Erhaltung der Lebensqualität Einzug in das Budget gefunden – das war allen Referentinnen und Referenten sehr wichtig. Dies betrifft die Förderungen für Kultur, Sport, Soziales, Jugend, Energie und Wirtschaft, das Bedarfstaxi, die Landwirtschaft, die Jugend sowie das Gemeindebad. Mit dem Voranschlag 2022 werden aber auch wesentliche strategische Entwicklungen vor allem in den Bereichen Klimaschutz, Bildung und allgemeine Infrastruktur begonnen bzw. fortgesetzt. Viele der geplanten Vorhaben werden dazu dienen, Auswirkungen des Klimawandels abzufedern, soziale Sicherheit zu gewährleisten und infrastrukturelle Maßnahmen weiter voranzutreiben und Velden zukunftsfit zu machen. 
Ebenfalls im Budget enthalten sind die Personalkosten unserer Gemeinde. Velden ist ein wichtiger Arbeitgeber und auch Auftraggeber für die heimische Wirtschaft. In unserem Stellenplan sind 85 Ganzjahresstellen und bis zu 15 Saisonarbeitsstellen ausgewiesen. Der Anteil der Personalkosten an den Gesamtausgaben ist mit 4,8 Mio. Euro oder knapp 19,0 % des Budgets im Vergleich mit anderen Gemeinden vergleichsweise moderat.
Ein großes Anliegen ist es uns auch, gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten den sozialen Zusammenhalt zu stärken und bedürftige Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen. So haben wir in Zusammenarbeit mit dem Sozialreferat 20 Bürgerinnen und Bürgern eine finanzielle Weihnachtsgabe aus dem Veldener Sozialfonds übermittelt und damit hoffentlich eine kleine Freude bereiten können. Ein Dank an dieser Stelle auch nochmal an die Einzel- und Sammelspenden, die in den Sozialfonds geflossen sind und die diese Unterstützungen möglich machen. 

Meinen herzlichen Dank möchte ich an dieser Stelle auch einmal mehr an unsere Feuerwehren richten, die mit ihrem selbstlosen, freiwilligen Einsatz unsere Gemeindebürgerinnen und -bürger sowie unsere Infrastruktur vor mancher Katastrophe verschont haben. Die Natur zeigt uns immer wieder, wie unberechenbar sie ist bzw. was der Klimawandel für Folgen hat. Massive Regenfälle und starker Schneefall führten zu umgestürzten Bäumen und Stromausfällen in großen Bereichen des Gemeindegebietes. Nur mit dem Engagement unserer Einsatzkräfte, der Monteure der KELAG, der Mitarbeiter des Bauhofs und der privaten Schneeräumungsdienste war es möglich, den Herausforderungen Herr zu werden. Dieses Engagement ist wichtig und einfach großartig. Denn es schafft Zusammenhalt und zeigt einmal mehr, wie lebens- und liebenswert unser Ort ist. 
Wenn ich diese Zeilen schreibe, hat uns leider die Omikron-Variante bereits fest im Griff. 
Auch wenn es (voraussichtlich) keinen neuen Lockdown geben wird, wird die Zeit nicht einfach, und wir werden sämtliche Maßnahmen treffen und auch einhalten müssen, um die anrollende Omikron-Welle zu brechen.


Liebe Veldenerinnen und liebe Veldener, die momentane Situation stellt wieder eine große Herausforderung für uns alle dar. Sie erfordert Weitblick, bedachtes Handeln und viel Verständnis für die ergriffenen Maßnahmen. Ich bin überzeugt, dass wir mit der Mithilfe aller die Lage (wieder) gut überstehen werden. Daher folgt in diesem ersten Brief im neuen Jahr an Sie wieder die bekannte Bitte: Bleiben Sie gesund, und bitte halten Sie die jeweils aktuellen Regeln ein, aus Vorsicht für Sie selbst und aus Rücksicht gegenüber den anderen.


Mit lieben Grüßen 
Ihr Bürgermeister
Ferdinand Vouk
 



Obmann: DI Jäger Josef

  • Wakonig Wolfgang
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Kogler Mario
  • Mag. Fasser Harald
  • Widmann Johannes
  • Stromberger Corinna

Obmann: Heissenberger Manfred, BEd.

  • Wakonig Wolfgang
  • Mörtl Elisabeth
  • Watzenig Silke, MA
  • Mag. Dr. Zinnauer Gabriele
  • Dipl.-Ing. Tschernitz Helga
  • Kuntaritsch Markus

Obfrau: Watzenig Silke, MA

  • Jakobic Bianca
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Spendier Sandro
  • Mag. Dr. Zinnauer Gabriele
  • Dipl.-Ing. Tschernitz Helga
  • Pichler-Koban Heidelinde

Obmann: Kogler Mario

  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Watzenig Silke, MA
  • Spendier Sandro
  • Stromberger Corinna
  • Mag. Dr. Zinnauer Gabriele
  • DI Jäger Josef

Obmann: Nagele Siegfried

  • Spendier Sandro
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Watzenig Silke, MA
  • Mak Alexander
  • Mag. Dr. Zinnauer Gabriele
  • DI Jäger Josef

Obmann: Ing. Kogler Manfred

  • Schulnig Gerhard
  • Ing. Neff Gerhard
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Mak Alexander
  • Widmann Johannes
  • DI Jäger Josef

Obmann: Spendier Sandro

  • Jakobic Bianca
  • Mörtl Elisabeth
  • Watzenig Silke, MA
  • Widmann Johannes
  • Stromberger Corinna
  • Kuntaritsch Markus

Obfrau:  Pichler-Koban Heidelinde

  • Ing. Kogler Manfred
  • Zerche Klaus
  • Watzenig Silke, MA
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • Dipl.-Ing. Tschernitz Helga
  • Mak Alexander

Obfrau:  Mag. Dr. Zinnauer Gabriele

  • Stromberger Corinna
  • Nagele Siegfried
  • Schulnig Gerhard
  • Watzenig Silke, MA
  • Heissenberger Manfred, BEd.
  • DI Jäger Josef

Obfrau:  Dipl.-Ing. Tschernitz Helga

  • Stromberger Corinna
  • Watzenig Silke, MA
  • Zerche Klaus
  • Spendier Sandro
  • Ing. Neff Gerhard
  • Kuntaritsch Markus



Der Gemeinderat

Keine Einträge gefunden.