Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Denkmalschutz-Medaille 2022 für Veldens Alban-Berg-Musikschule

zur Übersicht

Vor kurzem konnte sich Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk über die Verleihung der Denkmalschutz-Medaille 2022 aus den Händen der Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer und des Präsidenten des Bundesdenkmalamtes Christoph Bazil freuen. Diese besondere Ehrung erhielt Velden für die aufwendige Adaptierung und den Erhalt des ehemaligen Spritzenhauses, errichtet 1925 vom bekannten WS-Architekten Franz Baumgartner und jetzige Veldener Musikschule. Im Jahr 2015 nahm der Veldener Arch. DI Gerhard Kopeinig die planerische Herausforderung an und hat das historische Gebäude nach Jahren des Leerstandes mit Leben gefüllt. Die wertvolle historische Bausubstanz wurde erhalten, das Gebäude klimafit gemacht und als Musikschule erfolgreich in den Bildungscampus integriert. „Die Interessen von Klimaschutz und Denkmalschutz gingen bei der Revitalisierung des alten Rüsthauses Hand in Hand, sodass baudenkmalpflegerische Standards mit hohen energetischen Standards in Einklang gebracht wurden. Die um rd. € 1,8 Mio nach ökologisch und energieeffizienten Kriterien sanierte Musikschule präsentiert sich nun seit dem Jahr 2016 in ihrem schönsten Kleid und ist zudem klimafit“, so ein stolzer Veldener Bürgermeister, auch betont er die besonders gute Zusammenarbeit mit Mag. Geraldine Klever vom Bundesdenkmalamt bei der baulichen Umsetzung. Im Zuge dessen wurde auch der direkte Vorplatz der Musikschule sowie der unmittelbare öffentliche Franz-Baumgartner-Platz neu gestaltet und sorgt für ein ansprechendes Ambiente.

 

Foto KK/BDA