Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Christbaumversenken im Gedenken an die Verunglückten im Wörthersee

zur Übersicht

Am vierten Adventsonntag fand das traditionelle Christbaumversenken mit den Feuerwehren Velden und Kerschdorf statt, heuer organisiert von der FF Kerschdorf. Im Veldener Strandpark trafen sich die Feuerwehrleute, um den Verunglückten im Wörthersee zu gedenken. Pfarrer Martin Satlow und GFK Manfred Brugger gedachten allen im Wasser verunglückten Menschen und nahmen die Segnung des mit Lichtern geschmückten Christbaumes vor, welcher dann von den Tauchern im Wörthersee versenkt wurde. Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk war ebenso vor Ort und bedankte sich bei den Ehrenamtlichen. „Ohne eurer Arbeit, eurem Engagement und Idealismus wären viele Bereiche des gemeinschaftlichen Lebens - wie wir es gewöhnt sind - nicht denkbar“, so Veldens Bürgermeister. Bürgermeister Vouk zeigt sich aber sehr glücklich, dass trotz herausfordernder Zeiten und „Corona“-Budget alle Gemeindeverantwortlichen dem Sicherheitsgedanken Rechnung getragen haben und den Freiwilligen auch 2022 die bestmögliche Ausrüstung zur Verfügung stellen.

 

Foto KK/privat

 

Christbaumversenken2021 Feuerwehr